Santorin Reiseberichte
 ›› Santorin Startseite  ›› Santorin Blog Startseite   ›› alle Reiseangebote   ›› mit Frühstück   ›› mit Halbpension   ›› mit all inclusive

Santorin Blog Suche


Santorin Artikel

Nomikos Konferenzzentrum

Von Santorin Redaktion | 23.Juni 2011

Museumstipp: Das Nomikos-Konferenzzentrum – in einer ehemaligen unterirdischen Weinkellerei an der Grenze zwischen Fira und Firostefani hat die von der Reederfamilie Nomikos getragene Thera Foundation ein einzigartiges Museum eingerichtet. Hier sind fast alle in den Ausgrabungen von Akrotiri gefundenen Wandmalereien aus minoischer Zeit, also aus der Zeit um 1650 v.Chr., fachgerecht rekonstruiert worden.

Nirgends sonst auf der Welt besteht die Möglichkeit, sie so vollständig innerhalb eines etwa halb- bis einstündigen Rundgangs kennen zu lernen. Besonders interessant sind die Fresken im ersten Raum (Nr. 26-28), die wahrscheinlich eine Schiffsexpedition von Santorin übers Meer zum Nil darstellen. In einer kleinen Seitenhöhle des Weinkellers ist das Innere einer 23500 Jahre alten Schiffskajüte rekonstruiert, die mit zahlreichen Freskendekoriert ist. Zu sehen sind außerdem zahlreiche Tierdarstellungen, ein Krokuspflücker, boxende Knaben, Fischer mit ihrem Fang und vieles mehr. Dieses Museum sollte sich kein Santorin-Besucher entgehen lassen.

Beitrag aus: Museen auf Santorin | 2 Kommentare »


...gehe weiter zu:

« | Santorin Blog Startseite | »

2 Kommentare to “Nomikos Konferenzzentrum”

  1. Gerd meint:
    27.September 2011 at 18:50

    Die Fresken aus den Ausgrabungen von Akrotiri sind umgezogen. Man kann sie jetzt im Santozeum besichtigen. Das liegt im Zentrum von Fira bei der Seilbahnstation. Eintritt kostet montentan 5 Euro.

  2. klaus boetig meint:
    13.Oktober 2011 at 08:46

    Gerd hat Recht. Seit Anfang Juli 2011 sind die Fresken umgezogen.

Kommentare